logotype

Alles begann in jungen Jahren beim Spielen mit Legobausteinen. Schnell war klar, dass ich gerne Dinge konstruiere selbsständig, enwickle und umsetze. Dieses Interesse setzte sich im Sandkasten fort und aus einigen Ideen wurde schnell ein Hobby.

Mit 13 Jahren startete ich meine ersten Versuche ein Puch Maxi zu restaurieren und um zu bauen. Komplett zerlegt in Einzelteile und in Plastiksackerln abgepakt, glaubte keiner mehr daran, dass dieses Moped jemals wieder laufen würde. Nach vielen Bastelstunden im Keller schaffte ich es trotz aller Erwartungen das Moped zusammen zu bauen und man glaubt es kaum, es läuft heute noch.

In weiterer Folge startete ich mit 15 Jahren die Restauration unseres Weingartentraktors. Dieser wurde ebenfalls in Einzelteile zerlegt und komplett neu lackiert.

Aus vielen kleineren Projekten entstanden immer größere und ich startete Mitte 2009 mit der Umsetzung des Infoterminals für den Weinbaubetrieb Herczeg. Inhalt, Fotos und Videos wurden in vielen Stunden geplant und erarbeitet. Der Terminal ist im Buschenschank Herczeg zu besichtigen.

Das Interesse für die Fotografie wuchs stätig und ich ging an die Planung einer Zeitrafferbox. Diese Box ist für wochenlange Outdoor-Aufnahmen konzipiert und ist vollkommen winterfest.

Neben mehreren kleinen Projekten, wie die Erstellung verschiedener Webseiten, startete ich mein letzes und aktuellstes Projekt: den Bau eines voll automatisierten Anzuchtkastens "GrowingPi". Dieser Anzuchtkasten ist mit Abstand das bis jetzt komplexeste und aufwendigste Projekt, das ich umgesetzt habe. Die Box regelt selbständig das Klima im Inneren und meldet sich per Mail, wenn die Sollwerte mal nicht den Vorgaben entsprechen.

Naehere Infos zu den einzelnen Themen findet ihr in den Untermenues.

Viel Spaß beim Durchlesen :-)

 2017 (c)  www.fictionworks.at | Weinbau Dunst